Rahmwirsing

Rahmwirsing

Rezept von Isa

Zutaten

  • 1 Wirsingkopf

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 Becher Schmand

  • Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe, bei Bedarf zarte Haferflocken

  • 2 Essl. Butter

Zubereitung

  • Zunächst die Blätter vom Strunk entfernen, die dicke mittlere Blattader herausschneiden. Nun die Blätter, ähnlich wie Endiviensalat, in Streifen schneiden und waschen.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein schneiden.
  • In einem großen Topf die Zwiebel und den Knoblauch in Butter glasig dünsten, nun den gewaschenen Wirsing dazugeben und gut untermischen (nun fällt er zusammen), Gemüsebrühe angießen, so dass nichts anbrennen kann.
  • Deckel auflegen und bei mittlerer Hitze ca. 1 1/2 Stunden, unter gelegentlichem Umrühren, kochen, bis er weich ist.
  • Mit Salz, Pfeffer und etwas fetter Brühe würzen.
  • Wenn sich noch zu viel Brühe im Topf befindet ( nicht wegschütten) sondern 2 Esslöffel zarte Haferflocken zum Binden einrühren, und noch einmal kochen lassen.
  • Nun den Schmand unterrühren und ein herrliches Wintergemüse genießen.

Hinweis

  • Wer es nicht unbedingt vegetarisch möchte, kann auch zu Beginn Speckwürfel auslassen, und die Salzmenge reduziere.
  • Passt hervorragend zu Frikadellen, Bratwürsten, Schnitzel, Fleischkäse und Salzkartoffeln.
  • Braucht etwas Zeit, aber es lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.